Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Die Familie Mendelssohn und ihre Gräber vor dem Halleschen Tor

Ausstellungsöffnungszeiten Juli-Oktober: 9-15 Uhr (Mo-Fr) und 14-16 Uhr (Sa/So)

Sa, 29.8. - Sa, 31.10.
Mendelssohn Ausstellung Hallesches Tor (C) Thomas Lackmann
Friedhof Dreifaltigkeit I am Halleschen Tor
Mehringdamm 21
10961 Berlin
Link zu Google Maps
Art der Veranstaltung / Kategorie
Ausstellungen/Kunst
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Eintritt
Eintritt frei.
Besondere Hinweise
Die Dauerausstellung erzählt die Geschichte des jüdischen Philosophen Moses Mendelssohns und seiner Nachfahren, die auf den Friedhöfen am Mehringdamm bestattet wurden; darunter die Komponistengeschwister Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy. Lebensläufe und Themen werden skizziert, mit denen Mendelssohn-Nachfahren von der Aufklärungsepoche bis zur NS-Zeit die Entwicklung der deutschen Gesellschaft beeinflußt haben: Philosophie und Religion, Musik und Kunst, Literatur, Wirtschaft und Politik. Eine Zehn-Meter-Stammbaumtafel – 1500 Personen, sieben Generationen – läßt Dimensionen dieser Assimilations- und Integrations-Genealogie erahnen, die sich in viele Emigrationsschicksale verzweigt hat.
Eingetragen von:

Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte
Südstern 8–10
10961 Berlin
info(at)evfbs.de

Letzte Änderung am: 06.09.2018