Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Frieden, irgendwann

Vom verbindenden Potenzial der Religionen. Europäischer Dialog für Christen und Muslime

Di, 20.9. 15:30 Uhr - Sa, 24.9. 11 Uhr
Ort siehe Website der Ev. Akademie
Ort siehe Homepage
Link zu Google Maps
Art der Veranstaltung / Kategorie
Fortbildungen/Seminare, Vorträge/Podiumsdiskussionen/Gesprächsrunden/Lesungen
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Eintritt
Siehe Website der Evangelischen Akademie zu Berlin
Besondere Hinweise
Auch 25 Jahre nach Kriegsende hat die bosnische Gesellschaft noch keinen stabilen inneren Frieden gefunden. Vertrauen muss wachsen, Gespräche müssen neu geübt werden, wo lange Zeit geschwiegen wurde. Frieden ist mehr ist als die Abwesenheit von Krieg. Welche Worte des Friedens finden wir in der Bibel und im Koran?
Die Verbreitung von Hass und Gewalt ist kein Naturgesetz und auch keine religiöse Pflicht. Wir lernen, wie Schritte auf dem Weg zur Versöhnung gelingen können. In Dubica, einer Stadt in der serbischen Teilrepublik von Bosnien und Herzegowina, begegnen wir Frauen, die in der Nichtregierungsorganisation Putevi Mira (Friedenswege) soziale Friedensarbeit leisten. Mit ihnen - muslimischen Bosniakinnen, orthodoxen Serbinnen und katholischen Kroatinnen – erschließen wir die verbindende Kraft von Religionen.

Name der Ansprechperson
Simone Wasner
Tel. (030) 203 55 - 507
wasner(at)eaberlin.de

Eingetragen von:

Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstr. 53/54
10117 Berlin
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu Barrierefreiheit der Veranstaltung und des Veranstaltungsortes finden Sie   hier.

Letzte Änderung am: 06.09.2018